Februar 2022: Cuentos aus unserer Arbeit in der Gemeinschaft

Organisation und Schulung unserer Führungskräfte für Umweltgerechtigkeit

Für die Einwohner von El Patio und Plaza Roberto Maestas hat die Ausbildung in Führung, Bildung und Gemeinschaftsorganisation in der Latino-Gemeinschaft für Umweltgerechtigkeit begonnen.

Durch dieses Programm lernen die Bewohner von Beacon Hill, wie sie sich für bessere Gesundheits- und Umweltergebnisse einsetzen und politische Entscheidungsträger beeinflussen können, um ihre Gemeinde vor den unverhältnismäßigen Auswirkungen massiver Verkehrsentwicklungen in den Werken zu schützen.

Zum Vergleich: Beacon Hill ist bereits von großen Straßen umgeben. Durchschnittlich alle 90 Sekunden überfliegt ein Flugzeug Beacon Hill. 70 % der Flugzeuge, die von und nach Seattle fliegen, überfliegen Beacon Hill. Dies führt zu einer intensiven Lärmbelästigung, die negative Auswirkungen auf das Stressniveau, den Schlaf, die kardiovaskuläre Gesundheit und die Lernfähigkeit der Jugendlichen hat. Obwohl sie sicherlich als vertikale Grenzgemeinschaft angesehen werden, sind sie keine Grenzgemeinschaft und kommen nicht für eine Minderung in Frage. Darüber hinaus sind die Bewohner von Beacon Hill überwiegend farbige Menschen, die bereits durch Umweltprobleme überproportional geschädigt werden.

Abgesehen davon, dass sie lernten, wie man Luft- und Lärmverschmutzung misst und sich für Gesetzentwürfe einsetzt, die sich mit diesem Thema befassen, konnten sich die Teilnehmer mit anderen auf Umweltgerechtigkeit basierenden Organisationen wie der gemeinnützigen Organisation Duwamish River Cleanup Coalition (DRCC) vernetzen. Die Bewohner erfuhren, wie sich andere Gemeinden organisieren, und unterstützten die Bemühungen des DRCC, Unterschriften für ihre Petition auf Change.org zu sammeln. 

Durch Geschichtenerzählen, Gemeinschaftsbildung und Führungskräfteentwicklung werden die Teilnehmer darauf vorbereitet, den vorgeschlagenen Sea-Tac Airport Sustainable Air Master Plan (SAMP) effektiv zu bekämpfen. Folgen Sie unserer Bewegung gegen SAMP und treten Sie ihr hier bei:  Wir kämpfen für Umwelt- und Gesundheitsgerechtigkeit – El Centro de la Raza

Unsere bisher höchste Wahlbeteiligung und Zertifizierung für neue Eigenheimkäufer!

Angesichts einer sich verschärfenden Wohnungsnot sind wir stolz darauf, die höchste Einschreibungs- und Zertifizierungsrate für unseren erstmaligen Eigenheimkäufer-Workshop von 2022 zu melden. Insgesamt 84 Teilnehmer haben sich eingeschrieben, und 42 erhielten ein zweijähriges Zertifikat, das ihnen verliehen wird Zugang zu Programmen der Washington Housing Finance Commission und Anzahlungshilfe.

Abgesehen davon, dass diese Kurse kostenlos online in Englisch und Spanisch angeboten werden, ist unser Programm einzigartig, da es ITIN-Inhabern Wohnungsbaudarlehensoptionen bietet. 

Um einen umfassenden Überblick über den Prozess zu bieten, begrüßten wir einen Immobilienmakler und einen von der Washington Housing Finance Commission zertifizierten Kreditgeber. Die Themen, die wir behandelten, reichten von Kreditstärkung und Budgetierung bis hin zu Eigentumsrechten, Treuhandkonten, Hausratversicherungen und Inspektionen.

Bitte teilen Sie unsere Freude mit den zukünftigen Hausbesitzern aus unserem nachstehenden Programm:

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Legacy-Award-Nominierungen sind offen


El Centro de la Raza wird dieses Jahr 50! Helfen Sie uns zu feiern, indem Sie jemanden für den Roberto Felipe Maestas Legacy Award nominieren, der in unserer Gemeinde wichtige Arbeit für soziale Gerechtigkeit leistet. Die Legacy Awards sind unsere Art, unseren verstorbenen Gründer Roberto Maestas zu ehren, der 1972 half, die friedliche Besetzung der verlassenen Schule in Beacon Hill zu organisieren, die später zum El Centro de la Raza wurde, wie wir es heute kennen. Das Leben von Roberto Maestas war dem Aufbau einer „geliebten Gemeinschaft“ durch multirassische Einheit gewidmet. Er war zutiefst davon überzeugt, dass Armut, Rassismus und soziale Ungleichheit nur beseitigt werden könnten, wenn Menschen aller Rassen und Hintergründe zusammenkämen, um dies zu tun.

Der 12. jährliche Roberto Felipe Maestas Legacy Award wird zwei Personen würdigen, die sich beispielhaft gezeigt haben Aufbau der geliebten Gemeinschaft durch multirassische Einheit und Arbeit zur Beseitigung von Armut, Rassismus und sozialer Ungleichheit. Wir ermutigen Menschen aller Rassen, Ethnien, Altersgruppen und Geschlechtsidentitäten, sich für diese Auszeichnung zu bewerben. 
 
El Centro de la Raza wird die Preisträger und ihre Beiträge feiern, indem sie in ihrem Namen eine Spende in Höhe von 1,000 US-Dollar an eine Organisation ihrer Wahl überreicht. Die Preisträger werden bei der Gala „Building the Beloved Community“ zum 50-jährigen Jubiläum von El Centro de la Raza ausgezeichnet, die am Samstag, den 8. Oktober 2022 stattfinden soll.
 
Bewerber für den Legacy Award können sich selbst nominieren oder von jemand anderem nominiert werden. Die Empfänger werden gebeten, an der Gala Building the Beloved Community von El Centro de la Raza teilzunehmen.
 
Frist für die Einreichung von Bewerbungen ist Dienstag, der 31. Mai 2022 um 5:00 Uhr pazifischer Zeit. 

Bitte nominieren Sie sich oder jemanden, den Sie heute kennen, per unser Formular.

Lesen Sie über unsere Preisträger 2021, Dr. Estell Williams und Edwin Lindo

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Januar 2022: Cuentos aus unserer Arbeit in der Gemeinschaft

Impfstoffe für Familien am MLK-Tag

Wir sind so stolz wie die oben genannten kleinen Herren auf die Impfstoffe, die wir am Geburtstag von Martin Luther King Jr. in Zusammenarbeit mit der Stadt Seattle und der Othello Station Pharmacy liefern konnten!

Insgesamt 110 Impfstoffe wurden Familien verabreicht, darunter 17 Pädiatrische Pfizer-Impfstoffe.

Vielen Dank an unsere Partner, unsere Gemeinde und unsere Spender, die dazu beitragen, unsere Gemeinden sicherer zu machen!

Die Covarrubias: Von einem Traum in Oaxaca zum Eigenheim in Tacoma

On La Hora del Centro de la Raza's Radio Hour erzählte Ana Covarrubias, wie sie und ihr Mann José Pablo vom Leben bei Verwandten als neu angekommene Einwanderer aus Oaxaca zum Kauf eines Hauses mit drei Schlafzimmern in Tacoma wechselten, nachdem sie am El Centro de La Raza teilgenommen hatten Zertifiziertes First Home Buyer-Programm.

Als sie in Seattle ankamen, sahen sie und José Pablo sich mit dem konfrontiert, was sie als typische Herausforderungen für Einwanderer bezeichnete; sich in einer neuen Sprache, Kultur und einem Kreditsystem zurechtfinden, während sie daran arbeiten, ihren Lebensunterhalt zu sichern und eine Beschäftigung zu finden. Während all dieser Herausforderungen blieb ihr primärer Traum in diesem Land, ein Haus zu besitzen, im Vordergrund ihrer Gedanken.

Ana Covarrubias und Oliver Contreras über die Radiostunde von La Hora del Centro de La Raza

Seit ihrer Ankunft lebten sie bei Verwandten und mieteten schließlich für fünf Jahre. Ana hatte das Gefühl, dass die Miete einen großen Teil ihres Einkommens verschlang. Gemäß Forschung, gibt einer von vier Latinos mehr als die Hälfte seines Einkommens für Miete aus, und dies stellt in der Tat eine große Herausforderung für den Vermögensaufbau der Gemeinschaft dar. Mitte 2020 wandte sie sich an El Centro de La Raza.

Sie meldete sich für ein Webinar für Erstkäufer von Eigenheimen an, in dem sie Strategien zur Budgetierung und Verbesserung ihrer Kreditwürdigkeit lernte. Gleichzeitig meldete sie sich an Unidos at Work-Klassen um ihre technologischen Fähigkeiten zu verbessern, und schrieb sich in Entrepreneurship-Kursen ein, die ebenfalls von der angeboten werden Zentrum für Geschäftsmöglichkeiten. Dieser ganzheitliche Ansatz führte zu einer verbesserten Ersparnis und Einkommensgenerierung für ihren Haushalt.

Nach Abschluss des Eigenheimkaufprogramms erwerben die Teilnehmer eine von der Washington Housing Commission anerkannte Zertifizierung, die zwei Jahre gültig ist und die Teilnehmer zur Anzahlungsunterstützung qualifiziert.

Ana sagte, das Programm sei sehr umfassend und gab ihr ein sicheres Gefühl, den Hauskaufprozess bei jedem Schritt zu steuern. Als Oliver Contreras fragte, wie sie sich als Hausbesitzerin fühle, sagte sie: „Unbeschreiblich. Es hat unser Leben definitiv verändert.“ Andere fragen sie immer, wie viel es sie gekostet hat, sich für das Programm anzumelden, und sie sagt ihnen, dass es für die Teilnehmer kostenlos war, und sie hofft, dass andere den Sprung wagen und ihre Reise als Eigenheimbesitzer beginnen werden.

Das schöne neue Zuhause der Covarrubia!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was in der Gemeinde vor sich geht? Stimmen Sie sich ein La Hora del Centro de la Raza am 1360 El Rey in Seattle dienstags von 3:00 bis 4:00 Uhr EST.

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Treffen Sie Dallanary Santos – Future Teacher und Job Readiness Training Grad

Vor gerade einmal drei Jahren zog Dallanary Santos mit ihrer Familie von Honduras in die Vereinigten Staaten. Es war eine Entscheidung, die ihre Mutter Dania Romero aufgrund der Schwierigkeiten, mit denen sie konfrontiert waren, manchmal hinterfragt hatte, aber angesichts der Möglichkeiten, die ihre Kinder hier haben, und der Unterstützung, die ihre beiden Töchter im El Centro de La Raza gefunden haben, um ihre Träume zu entdecken und zu verwirklichen machte sie wirklich zuversichtlich, dass es der richtige Schritt war.

Um sich an die neue Kultur anzupassen, schrieb sich Dallanary für das Youth Job Readiness Training (YJRT)-Programm am El Centro de la Raza ein, wo das Programm Studenten mit Jobbereitschaft, Karriereentwicklung und postsekundären Optionen ausstattet und gleichzeitig Selbstversorgungsfähigkeiten aufbaut Schule und bei der Arbeit.

Durch das YJRT-Programm landete Dallanary ein Praktikum bei der Zentrum für Holzboote und das Business Opportunity Center mit El Centro de la Raza. Aufgrund dieser Erfahrungen und der persönlichen Karriereorientierung hat sich Dallanary für ein Studium der Pädagogik am Seattle Center College entschieden, wo sie angenommen wurde. Sie freut sich auf ihren Abschluss im Juni 2022!

Dallanary schreibt ihren Erfolg in der Schule und im Leben ihrer Mutter Dania Romero zu. Dania hat vier Kinder und hat ihre beiden ältesten Töchter für das YJRT-Programm angemeldet. Sie hat gesehen, wie ihre Töchter Selbstvertrauen fanden und aufblühten, und sagte, sie bewundere das Engagement und die Arbeitsmoral, die die Mitarbeiter des El Centro de la Raza mitbringen. Dania ist stolz auf ihre Errungenschaften auf ihre Tochter Dallanary und freut sich darauf, ihren Abschluss im Juni zu sehen.

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Ein ausgezeichneter Posada-Nachtmarkt für unsere Unternehmen und unsere Community!

Das Business Opportunity Center (BOC) von El Centro de la Raza möchte allen danken, die sich uns angeschlossen haben Posada Nachtmarkt am 17. Dezember 2021!

Im Geiste der Feiertage und um lokale Kleinunternehmen zu fördern, plante und förderte BOC einen Feiertags-Nachtmarkt im Freien, der am Freitag, den 17. Dezember 2021 auf der Plaza Roberto Maestas stattfand. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Hässlicher Pullover“. Einzelpersonen konnten Kunsthandwerk von kleinen Unternehmen kaufen, die einigen der Teilnehmer unseres Small Business Development Program gehörten, Musik von DJ Sabrocito hören und Fotos auf einer weihnachtlichen Bühne machen, die von Luis Enrique und Piscis Photo & Video Studios bereitgestellt wurde. Die Teilnehmer genossen auch köstliches Essen von Teilnehmern des Food-Inkubator-Programms, darunter Antojitos Lita Rosita, Shark Bite Ceviches, Outsider Pizza und Recetas de Abuelita!

Die Veranstaltung trug dazu bei, 17 Anbieter zu fördern, die ihr Essen und ihre Handwerkskunst präsentierten. Viele der vorgestellten Anbieter haben gerade erst ihre Geschäfte gestartet und dies war ihr Debüt in der Community. Infolgedessen erhielten die Anbieter an diesem Tag Einnahmen, die es ihnen ermöglichen, weiterhin in ihr Geschäft zu investieren!

Ich danke euch allen für eure Unterstützung! Frohes neues Jahr!!!

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: November 2021


Das Personalentwicklungsprogramm at El Centro de la Raza bietet den Teilnehmern umfassende Kontaktaufnahme, Bildungsempfehlungen und Registrierungshilfe für relevante Vor- und Ausbildungsprogramme, um eine dauerhafte Anstellung in der Seefahrt, im Baugewerbe und/oder in der grünen Berufsbranche zu erhalten. Dieses Projekt konzentriert sich auf Latinos, Einwanderer und begrenzte Englischkenntnisse mit geringem Einkommen. Bis heute hat die ECDLR in diesem Jahr über 40 Personen geholfen, die auf der Suche nach einem Weg zum Erfolg durch zahlreiche Programme wie das Youth Maritime Accelerator Program waren: eine Zusammenarbeit mit dem Hafen von Seattle, Goodwill, Seattle Public Schools und anderen;  EINE NEUE; und zahlreiche andere Programme, deren Ziel es ist, den Teilnehmern zu helfen, eine feste Anstellung in der Seefahrt, im Baugewerbe oder in der grünen Berufsbranche zu finden und zu erhalten

Ein solches Programm wie die Ausbildungsvorbereitende Ausbildung Programm (PACT), at Seattle Colleges im Wood Technology Center, wo Jose Berceno, ein junger Latino, der sich verbessern und eine stabile Karriere finden wollte, den Wunsch hatte, in der Baubranche zu lernen und daran teilzunehmen. Auf der Suche nach Möglichkeiten, Arbeitserfahrung zu sammeln und neue Fähigkeiten zu entwickeln, wurde Jose mit PACT in Verbindung gebracht. Nach dem Besuch der Informationsveranstaltung zur Bewerbung wurde Jose in das Vorlehrprogramm aufgenommen und besucht derzeit den Unterricht. Der Outreach-, Placement- und Retention-Koordinator, der eng mit den Studenten zusammenarbeitet, erwähnte in einem Follow-up, dass Jose gut abschneidet und im Programm gedeiht. Jose wird im Dezember seinen Abschluss machen und sich bei verschiedenen Unternehmen auf deren Jobmesse bewerben, die sie allen Absolventen anbieten.

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: Oktober 2021


Antojitos Lita Rosita vom ECDLR wird im South Seattle Emerald erwähnt!

„Rosa Juarez hatte immer den Traum von der Eröffnung Antojitos Lita Rosita war mir aber nie ganz sicher, wie man es anfangen soll. Sie erfuhr vom Food Incubator Program von El Centro de la Raza und wusste, dass es die perfekte Gelegenheit für sie war. Seit April 2019 serviert sie Speisen von der Plaza Roberto Maestas und lebt ihren Traum. “ von Jax Kiel bei der Süd-Seattle Smaragd.


„Mir ist dieses bestickte Stück Stoff aufgefallen, das an der Telefonstange an der Ecke gegenüber dem El Centro de la Raza, 16th Avenue S. und Bayview Street, befestigt war. Es ist nicht nur die Botschaft, die so süß ist, es ist die Tatsache, dass sich jemand die Zeit genommen hat, sie zu sticken und zu präsentieren.“
– Steve Wells, Entwicklung

Sie haben eine Geschäftsidee, wissen aber nicht, was Sie als nächstes tun sollen?

Marcos Arellano von Haifischbiss Ceviche

El Centro de la Raza Programm zur Entwicklung kleiner Unternehmen bietet Kleinunternehmern und angehenden Unternehmern Workshops, Beratung zur Geschäftsentwicklung, Kreditberatung und Zugang zu einer Vielzahl von Ressourcen, die alle darauf abzielen, langfristige finanzielle Stabilität und Unabhängigkeit zu fördern. Ihre Spenden sorgen dafür, dass wir auch weiterhin so wertvolle Dienste leisten können.

Wir können die Dinge, die wir tun, nicht ohne Ihre Hilfe tun.

Gesundheit und Erfolg von El Centro de la Raza beginnt bei dir. Die Unterstützung durch eine breite Basis von Community-Mitgliedern, darunter Stiftungen, Einzelpersonen und Unternehmen, ist entscheidend für unseren Erfolg und wir bitten Sie, sorgfältig darüber nachzudenken, ein persönlich bedeutsames Geschenk zu machen – es kann das größte Geschenk sein, das Sie je gemacht haben.

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: September 2021

Sol, Sonrisas und Aventuras! Jugendwissenschaftler wagen sich an Sommer-Hybrid-Lernprogrammen im El Centro De La Raza

Sommer-Lernprogramm – Seattle und Federal Way: Schüler der 6. bis 8. Klasse genossen eine Exkursion in die Natur!

Vor dem Hintergrund des herrlichen Sommers im pazifischen Nordwesten waren die Jugendlichen des Summer Learning-Programms begierig darauf, Exkursionen zu unternehmen. Mit Maske in der Hand und Richtlinien zur sozialen Distanzierung nahmen Jugendliche an vier sorgfältig ausgewählten Exkursionen teil, um Jugendlichen Räume zu ermöglichen, die sie sonst möglicherweise nicht besuchen würden. Zwei der denkwürdigsten Exkursionen waren ein Wanderausflug zum Point Defiance Park in Tacoma und eine selbstgeführte Schnitzeljagd-Tour durch die University of Washington. “Es ist schön, einfach nur außer Haus zu sein, und mit Freunden abzuhängen, machen diese Ausflüge zu den besten aller Zeiten!” geteilter Jugendwissenschaftler Jayson.

Um an Exkursionen teilnehmen zu können, mussten die Jugendlichen 80 % der virtuellen Sitzungen, die während der Woche über Zoom abgehalten wurden, besuchen. #Verdient! Die Jugendlichen, die sich auf den Aufbau von Fähigkeiten konzentrierten, nahmen an drei täglichen Kursen teil, die sich auf Mathematik, Sprachkunst und kulturelle Bereicherung konzentrierten. Obwohl Kameras daran erinnerten, schuf die persönliche Gelegenheit, sich zu treffen, den Komfort und den offenen Raum für eine kontinuierliche Teilnahme. Wir freuen uns darauf, die Stipendiatinnen und Stipendiaten ab September 2021 in das außerschulische Programm überführen zu können.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Stipendiaten anzumelden, wenden Sie sich bitte an unsere Leiterin für Jugendprogramme, Liz Huizar MA unter lhuizar@elcentrodelaraza.org.


Eine Herausforderung, Ceviche für Mitbewohner herzustellen, inspirierte diesen Einwanderer aus Oaxaca, sein eigenes Geschäft in Seattle zu gründen

Das Business Opportunity Center von El Centro de la Raza gratuliert Marcos Arellano, Inhaber desf Haifischbiss-Ceviche und Teilnehmer unserer Food Inkubator-Programmm. Wir feiern seine harte Arbeit und seine Anerkennung in der Seattle Times! Für weitere Informationen über das Food Incubator-Programm wenden Sie sich bitte an Ivette Aguilera: iaguilera@elcentrodelaraza.org oder (206) 883-1981.

Marcos Arellano, ein Verkäufer, der vor fünf Jahren mit dem Verkauf von Ceviche begann, steht in der Nähe des Einkaufswagens, auf dem er seine Ceviche auf dem Platz im Freien im El Centro de La Raza, 1660 S. Roberto Maestas Festival St. in Seattle von Montag bis Freitag, 12 Uhr verkauft. – 7 Uhr (Ellen M. Banner / Die Seattle Times)

El Centro de la Raza Programm zur Entwicklung kleiner Unternehmen bietet Kleinunternehmern und angehenden Unternehmern Workshops, Beratung zur Geschäftsentwicklung, Kreditberatung und Zugang zu einer Vielzahl von Ressourcen, die alle darauf abzielen, langfristige finanzielle Stabilität und Unabhängigkeit zu fördern. Ihre Spenden sorgen dafür, dass wir auch weiterhin so wertvolle Dienste leisten können.

Mil gracias Mick für all deine harte Arbeit und die Blumen!

„Ein Garten sollte Ihnen das Gefühl geben, einen privilegierten Raum betreten zu haben – einen Ort, der nicht nur abgesetzt, sondern auch nachhallend ist – und es scheint mir, dass der Gärtner, um dies zu erreichen, die vorhandene Landschaft auf irgendeine Art und Weise verändern, ihre Prosa ändern muss in etwas näheres Poesie.“

Michael Pollan

Wir sind traurig, Mick Duggan, unseren Meister Gardner, zu verabschieden, der nach 15 Jahren von seiner großartigen Arbeit in der Cesar Chavez Demonstrationsgarten! Mick hat als unser ehrenamtlicher Gärtnermeister seit 2006 gearbeitet und gepflügt! Wir haben so viel gelernt und werden dich vermissen! Viel Glück bei all Ihren zukünftigen Bemühungen und mögen alle Ihre Gärten wachsen!

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: August

Neunundsechzig Absolventen des José Martí Child Development Center!

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass insgesamt neunundsechzig Kinder ihr letztes Jahr der Vorschule erfolgreich abgeschlossen haben und die José Martí Kinderentwicklungszentrum (JMCDC)! Dies war ein besonders herausforderndes Jahr mit der Pandemie. Dennoch haben die Schüler das ganze Jahr über hart gearbeitet und hervorragende Fortschritte in allen Entwicklungsbereichen (sozial/emotional, körperlich, kognitiv und sprachlich) gemacht. Wir sind so stolz auf alle Schüler und sie sind nun bereit für ihr nächstes Abenteuer: den Kindergarten!

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie konnten wir nicht wie in der Vergangenheit eine gemeinschaftliche Abschlussfeier abhalten, daher planten die Lehrer sichere und kreative Veranstaltungen für jeden Klassenraum, um ihre Absolventen zu ehren. Am JMCDC auf Beacon Hill feierten wir unsere XNUMX Absolventen mit Walk-up- oder Drive-Through-Events, bei denen die Studenten eine Urkunde und ein Geschenk erhielten; und Eltern konnten aufhören, Fotos mit ihren Absolventen zu machen. JMCDC am Hirabayashi Place wird mit Bildern und Kunstwerken ihrer sechs Absolventen dekoriert und in ihren Klassenzimmern gefeiert.

Wir sind all unseren Schülern und Familien so dankbar, dass sie uns dabei unterstützt haben, unser Programm am Laufen zu halten und für unsere Schüler sicher und gesund zu bleiben. Und danke an das ECEAP und das Seattle Preschool Program, um vielen unserer Schüler den Besuch einer Vorschule zu ermöglichen, sowie das DCYF und das City of Seattle Subventionsprogramm, das das ganze Jahr über Rabatte zur weiteren Unterstützung unserer Familien gewährte. Zu guter Letzt gratulieren wir unseren Absolventinnen und Absolventen zu einem tollen Jahr – wir werden euch alle vermissen und wünschen euch viel Erfolg im Kindergarten!


Robotik – Bahlam Bots-Programm

Wettbewerbsbereit für die Ligen 2021-2022!

Echale Ganas, Gelehrte! Nach Abschluss des Robotikprogramms erhielten die Stipendiaten ein Laptop/Tablet-Duo, um ihre zukünftigen akademischen Bemühungen zu unterstützen.

Normalerweise die Bahlam Bots Robotic-Programm verbringt das Jahr damit, sich vorzubereiten und dann an einem der beiden Wettbewerbe teilzunehmen Vorname — Lego-Liga or Vorname — Robotik-Wettbewerb. Mit den diesjährigen Änderungen in der Liga hat sich unser Programm verlagert, um die Stipendiaten auf das nächste Jahr vorzubereiten. Diese Pause vom Wettbewerb ermöglichte es den Wissenschaftlern, ihre Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (STENGEL) Vorbereitung in eine neue Richtung. Was letztendlich eine dringend benötigte Community geschaffen hat. Die Stipendiaten nahmen an einer Reihe von Herausforderungen zu Hause teil, die sich auf mechanisches und logisches Denken konzentrierten, aber auch an der Stärkung von Soft Skills wie Präsentationen/Präsentationen und öffentlichem Reden arbeiteten. Für all ihre harte Arbeit verdienten sich die Stipendiaten einen Laptop als Investition in ihre Zukunft. Diese zukünftigen Robotik-Profis sind nicht nur bereit, im nächsten Jahr anzutreten, sondern sind auch bereit für eine glänzende Karriere!


Summer Learning 2021 - Federal Way & Seattle, Zoomies treffen sich während der ersten Exkursion!

Zoomies auf Schnitzeljagd

Teilnehmer unseres Afterschool-Programms und neu eingeschriebene Stipendiaten, die in die Mittelschule eintreten, begannen in diesem Jahr Sommer-Lernprogramm am 2. Juli. Nenne sie liebevoll Bilder, haben unsere Stipendiaten das Beste aus der Teilnahme aus der Ferne gemacht. Jedoch die Aufregung zu bekommen zusammen gehen auf einer Exkursion war körperlich! Energie und Gelächter füllten lange leere Hallen des El Centro de la Raza, als die Gelehrten an einer Schnitzeljagd teilnahmen, die sie durch das gesamte Gebäude führte, um die Geschichte des über 100 Jahre alten historischen Gebäudes zu erfahren.

Die Wissenschaftler hatten auch die Möglichkeit, an Kunstprojekten teilzunehmen und archäologische Hüte bei der Erforschung von Mineralien und Gesteinen anzuprobieren. Dies wurde zu einem Thema, symbolisch für die Stiftung, die unsere Stipendiaten für den Rest des Sommers ausstellten.

Obwohl der akademische Unterricht über Zoom fortgesetzt wird, haben die Stipendiaten die Möglichkeit, an drei weiteren Exkursionen teilzunehmen, die letztendlich dazu beitragen werden, den Lernverlust im Sommer zu bekämpfen.


Berufsvorbereitungstraining

Unsere Schüler Juana Mas, Dallanary Santos, Andy Castro und Alessia Manay haben sich für das Berufsausbildungsprogramm bei El Centro de la Raza eingeschrieben Zentrum für Geschäftsmöglichkeiten, haben ihre Praktika bei Launch 206 abgeschlossen! Der Schwerpunkt des Programms lag auf der Vermittlung von Fähigkeiten auf dem Wasser und allgemeiner Seemannschaft. Der Schwerpunkt des Programms lag darauf, die Studierenden auf die für eine Karriere in der maritimen Industrie erforderlichen Fähigkeiten vorzubereiten. Durch Exkursionen, Gastredner und Informationsveranstaltungen sammelten die Studierenden praktische Erfahrungen. Darüber hinaus erhielt jeder Student ein Stipendium von 1,000 US-Dollar! Sehen Sie sich einige Highlights ihrer Arbeit an !

Seattle Public Schools stellt derzeit das Portal für das diesjährige Youth Maritime Accelerator-Programm um. Wenn Sie mehr über das bevorstehende Projekt erfahren möchten, rufen Sie bitte Danna Villar Cardenas YJRT (Zeitarbeitskoordinatorin für Jugendberufsbereitschaft) an) Telefonnummer: (206) 887-3574 oder E-Mail: bocintern@elcentrodelaraza.org.


Tomando Control De Su Salud

Kathlene, eine Teilnehmerin unseres Programms Tomando control de su salud (Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit), gab uns ein wunderbares Zeugnis von ihrer Zeit bei uns. Sie sagte: „Ich habe alles angewendet, was ich aus diesen Kursen gelernt habe. Das Größte, was ich aus dem Kurs mitgenommen habe, waren die wichtigen Informationen zu meiner Gesundheit. Neben den Informationen teilte ich auch täglich meine Erfahrungen mit meinem Umfeld. Ich wurde für meine Fortschritte innerhalb des Kurses durchweg anerkannt. Ich versuche derzeit, alles, was ich in diesem Kurs gelernt habe, und in meiner Routine anzuwenden, um meine Lebensqualität zu verbessern. Dafür danke ich den Menschen, die diesen wunderbaren Kurs formuliert haben, und El Centro de la Raza für all ihre Hilfe.“


Starten und erweitern Sie Ihr Geschäft

Jeanett Quintanilla ist eine zugelassene Rechtsanwältin aus Peru und fasziniert vom Recht und ihrer Community. Ihre Leidenschaft, anderen zu dienen, setzte sich fort, als sie in die Vereinigten Staaten zog und sich freiwillig bei der Latino/eine Anwaltskammer der Washingtoner Rechtsklinik. Anschließend wurde sie eine zertifizierte zweisprachige Rechtsassistentin im Bundesstaat Washington. Jeanett hat am Entrepreneurship-Kurs teilgenommen Starten und erweitern Sie Ihr Geschäft über das Business Opportunity Center (BOC). Nach dem Abschluss des Kurses wurde sie von BOC in Einzelgesprächen zu Genehmigungen und Online-Werbung beraten. Heute ist Jeanett Eigentümerin von Manu Group LLC – einem professionellen Dienstleistungsunternehmen, das der Gemeinschaft Rechtsassistenten, Übersetzungen ins Spanische und Ermächtigungsworkshops anbietet. Um mehr über ihr Geschäft und ihre Dienstleistungen zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Jeanett unter Jeanett@manu-group.com oder (206) 778-6407.


Jugendberufsvorbereitungstraining

Schüler, die sich am El Centro de la Raza-Programm zur Berufsvorbereitung für Jugendliche eingeschrieben haben, beenden ihre Sitzung

Die Jobsuche kann für Jugendliche eine Herausforderung sein. Sie müssen bestimmen, welche Karrieren zur Verfügung stehen, welche Interessen sie haben und welche Fähigkeiten sie entwickeln müssen. Ein weiteres Problem bei Jugendlichen ist der Mangel an Fähigkeiten, Erfahrung und Bildung, die sie für den Arbeitsmarkt qualifizieren. Die Ausbildungsprogramm für die Berufsreife von Jugendlichen geht diese beiden Probleme mit einer Lösung an: Ausbildung junger Menschen zu kompetenter Berufsausbildung, finanzieller Bildung, Praktikumsvermittlung und akademischer Unterstützung für die zukünftige Ausbildung. Das Programm läuft über das Business Opportunity Center und rekrutiert 15- bis 20-jährige Gymnasiasten für eine einjährige Ausbildung. Neben technischen Kursen vermittelt das Programm den Studierenden Netzwerkfähigkeiten, Präsentationsfähigkeiten und Projektentwicklung.

Dieses Jahr war trotz der Pandemie ein Erfolg – ​​wir haben gelernt, wie man in einer virtuellen Umgebung zusammen ist. Jeden Mittwoch hatten wir die Möglichkeit, nicht nur Wissen, sondern auch emotionale Unterstützung zu teilen. Darüber hinaus erhalten die Studierenden auch ein Feldtraining bei Partnerorganisationen. Im Rahmen ihrer Ausbildung baut eine Gruppe dieses Jahr ein Boot mit dem Zentrum der Holzboote bis Launch 206. Eine Studentin hat bereits ein Jahr in Folge ihr Praktikum beim Hafen von Seattle absolviert und eine andere arbeitet bei Seattle Goodwill. Außerdem macht eine Gruppe von Studenten ihr Praktikum beim Konsulat von Guatemala und eine weitere bei El Centro de la Raza. Einige Organisationen bieten Stipendien und Schulleistungen für den Abschluss eines Praktikums an.

Bisher ist dem Programm eines seiner Ziele sehr gut gelungen: um Jugendlichen bei der Arbeitssuche zu helfen. Die meisten unserer Absolventen haben jetzt einen Job oder besuchen ein College, eine bemerkenswerte Leistung für unser Programm. Die Absolventen haben Jobs in einer Vielzahl von Bereichen gefunden, vom Bau bis zum Kundenservice. Wir freuen uns, dass unsere Studenten das Wissen und die Unterstützung, die wir anbieten, genießen und wie viel wir von ihnen lernen können. Da die Zahl der Studenten, die bereit sind, die Arbeitserfahrung zu erkunden, zunimmt, werden wir weiterhin Erfolgsgeschichten haben, die die Bedeutung dieses Programms für den Aufbau der Geliebten Gemeinschaft zeigen.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Probleme im Zusammenhang mit dieser Website haben oder Klicken Sie hier, um zu spenden um die wunderbare Arbeit zu unterstützen, die wir leisten, um das Leben von Kindern, Jugendlichen und Familien in der Gemeinde zu verändern.

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: Juli


9 von 10 Schülern werden diesen Herbst in die High School eintreten. Alle erhielten zusammen mit ihrer Abschlussklasse eine Serape-Schärpe, die symbolisch für die Unterstützung steht, die El Centro de La Raza diesen Stipendiaten bieten wird.

Plaza Roberto Maestas After School Programm & Federal Way Totem After School Programm, 8th Grad-Aktionen!

Seit Anfang 2021 nehmen Familien des Totem After School Program und des Plaza Roberto Maestas After School Program am 'Padres Preparados' Werkstätten Reihe. Die Workshops bieten eine Gelegenheit zur Interaktion zwischen verschiedenen Haushalten, um ein Unterstützungssystem während der Schulzeit zu schaffen. Da der Erfolg unserer Schüler von der Unterstützung zwischen den Generationen abhängt, bauen die Workshop-Modelle auch die Fähigkeiten der Familienmitglieder auf, wie z. B. die Teilnahme an Zoom-Meetings und das Verständnis des kulturellen Kapitals, das sie ihrer Jugend vermitteln. Zweimal im Monat werden Workshops angeboten, wobei der zweite Workshop mit dem Titel „Si Se Puede: Roadmap to College“ den Betreuern eine tiefe Erkundung des Weges zum College ermöglicht. Am Ende der Serie erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszertifikat für ihr Engagement.


Das Workforce-Programm und das Youth Maritime Accelerator-Programm

Isabella*, die von Purépecha abstammt, hat sich schon immer für die Geschichte der Seefahrt interessiert. Die Arbeit auf Booten hat ihr Interesse schon immer geweckt. Durch das Workforce-Programm von El Centro de la Raza ist Isabella Teil des Youth Maritime Accelerator-Programms, das die Youth Maritime Collaborative anbietet. Isabella, deren Eltern aus Mexiko in die USA ausgewandert sind, sagt, dass das Programm ihr die Möglichkeit gegeben hat, ins Freie zu gehen und praktische Erfahrungen in der maritimen Industrie zu sammeln, während sie gleichzeitig die professionelle Seite der Seefahrt versteht und ihr die Möglichkeit gibt, ihre technischen und Marketingfähigkeiten zu verbessern . Sie möchte ein Vorbild für andere Mädchen und Frauen in ihrer Gemeinde sein. Isabella hofft, sie zu ermutigen, eine Hochschulausbildung zu absolvieren oder Möglichkeiten zu finden, von denen sie denken, dass sie nicht verfügbar sind. Im Herbst will sie selbst aufs College gehen, um Architektur zu studieren. Isabella ist sehr dankbar für die Möglichkeit, am Youth Maritime Accelerator Program teilzunehmen, und hofft, dass diese Möglichkeiten den Jugendlichen in unserer Gemeinde weiterhin zur Verfügung stehen. Sie glaubt, dass El Centro alles tut, um sicherzustellen, dass alle Menschen unabhängig von Sprachbeschränkungen vollständig teilnehmen können.

*Name wurde aus Datenschutzgründen geändert


Unsere Systemnavigatoren unterstützen die Familie durch die rekordverdächtige Hitze

Janice* und ihre 6-köpfige Familie leben in der Gegend von Renton, sie waren am heißesten Tag seit Beginn der Aufzeichnungen, Montag, den 28. Juli 2021, ohne Klimaanlage oder Ventilator ihnen eine Visa-Karte im Wert von 200 USD, um die Grundbedürfnisse zu decken und einen Ventilator zu kaufen. Unsere Navigatoren stehen weiterhin in Kontakt mit der Familie, um sie bei verschiedenen Programmen zu beraten und ihnen bei der Befriedigung ihrer Grundbedürfnisse zu helfen.

*Name wurde aus Datenschutzgründen geändert



Die Zukunft ist Latina! Zwei Absolventen des Federal Way Open Door mit ihren Insignien, die stolz ihre Familie und ihre Verbindung zu El Centro De La Raza repräsentieren.

Abiturienten und ihre Diplome!

Obwohl das vergangene Jahr voller Herausforderungen war, konzentrierten sich unsere Stipendiaten am Truman Campus auf ihre Abschlussziele. Wir sahen ein enormes Wachstum bei unseren Schülern, während sie durch dieses Schuljahr navigierten; ihre harte arbeit und beharrlichkeit zahlten sich aus. Es war uns eine Ehre für unser Team, Stipendiatinnen und Stipendiaten auf diesem Weg zu unterstützen und die Absolventinnen und Absolventen auf ein erfolgreiches neues Kapitel beim Übergang in die Hochschulbildung vorzubereiten. Herzlichen Glückwunsch an die Klasse 2021. Wir hoffen, dass der Erfolg Sie bei allem, was Sie tun, begleitet!


Jugendberufsvorbereitungstraining

Die Jobsuche kann für Jugendliche eine Herausforderung sein. Sie müssen feststellen, welche Berufe zur Verfügung stehen, welche Interessen sie haben und welche Fähigkeiten sie haben oder sich weiterentwickeln müssen. Ein weiteres Problem bei Jugendlichen ist der Mangel an Fähigkeiten, Erfahrung und Bildung, die sie für den Arbeitsmarkt qualifizieren. Das Youth Job Readiness Program geht diese beiden Probleme mit einer Lösung an: Ausbildung junger Menschen zu kompetenter Berufsausbildung, finanzieller Bildung, Praktikumsvermittlung und akademischer Unterstützung für die zukünftige Ausbildung. Das Programm läuft über das Business Opportunity Center und rekrutiert 15- bis 20-jährige Gymnasiasten für eine einjährige Ausbildung. Neben technischen Lehrveranstaltungen vermittelt das Programm den Studierenden Netzwerk- und Präsentationsfähigkeiten sowie Projektentwicklung.


Dieses Jahr war ein Erfolg. Trotz der Pandemie haben wir gelernt, wie man in einer virtuellen Umgebung zusammen ist. Jeden Mittwoch hatten wir die Möglichkeit, nicht nur Wissen, sondern auch emotionale Unterstützung zu teilen. Darüber hinaus erhalten die Studierenden auch ein Feldtraining bei Partnerorganisationen. Im Rahmen ihrer Ausbildung wird eine Gruppe in diesem Jahr ein Boot mit dem Center of Wooden Boats bis Launch 206 bauen. Eine Studentin hat bereits ihr Praktikum im Hafen von Seattle für ein Jahr in Folge abgeschlossen und eine andere arbeitet mit Seattle Goodwill . Außerdem macht eine Gruppe von Studenten ihr Praktikum beim Konsulat von Guatemala und eine andere beim El Centro de la Raza. Dank dieser Praktika stellen einige Organisationen ihnen Stipendien für den Abschluss und Schulleistungen zur Verfügung.


Bisher ist dem Programm eines seiner Ziele sehr gut gelungen: Jugendliche bei der Arbeitssuche zu unterstützen. Die meisten unserer Absolventen haben jetzt einen Job oder besuchen ein College, eine bemerkenswerte Leistung für unser Programm. Die Absolventen haben Jobs in einer Vielzahl von Bereichen gefunden, vom Bau bis zum Kundenservice. Wir freuen uns, dass unsere Studenten das Wissen und die Unterstützung, die wir anbieten, genießen und wie viel wir von ihnen lernen können. Da die Zahl der Studenten, die bereit sind, die Arbeitserfahrung zu erkunden, wächst, wird das Programm die Gemeinschaft unterstützen. Wir werden weiterhin Erfolgsgeschichten haben, die die Bedeutung dieses Programms und die Hilfe für unsere geliebte Gemeinschaft zeigen.


Eine Erfolgsbotschaft unseres Jugend-Marihuana-Präventions- und Bildungsprogramms

Hallo zusammen, dies ist Ileana mit dem Jugend-Marihuana-Präventions- und Bildungsprogramm, auch bekannt als; (YMPEP) für El Centro de la Raza. Das ist unsere Erfolgsgeschichte.

„Unsere Kultur und unsere Familie“.

El Centro arbeitete mit einem Mini-Stipendium des KC YMPEP zusammen, wo wir die Gelegenheit hatten, an einem Bildungsprojekt zur Marihuana/Cannabis-Prävention zu arbeiten. Wir haben mit Liz und ihrem Team Karla und Mimi zusammengearbeitet und hatten eine wundervolle Beteiligung. Die jungen Stipendiaten stammen vom Totem Federal Way After School Program & Plaza Roberto Maestas After School Program-Studenten – Combined Programming.

Werfen Sie einen Blick auf eines unserer Module.

Beschreibung:

„Für unsere Familie ist Essen heilig. Rezepte werden oft gedankenlos von Generation zu Generation weitergegeben, es wird zu einer unausgesprochenen Tradition. Genauso wichtig wie das Essen sind die Gespräche, die um diese Mahlzeiten herum geführt werden. Bei vielen unserer Familien hat die Pandemie zu Ernährungsunsicherheiten geführt. Viele der Mahlzeiten, die Familien einst genossen, wurden modifiziert, um sich an das anzupassen, was im Rahmen des Budgets verfügbar ist oder sogar an Lebensmittel, die durch Tafeln gesichert wurden. Um unsere Familien zu ernähren und die Traditionen fortzusetzen, werden die Mittelschulprogramme von El Centro De La Raza in Zusammenarbeit mit dem Programm Marihuana/Vape Youth Prevention eine einwöchige Kochsitzung veranstalten, an der die Schüler lernen, kochen und sich mit ihren eigenen Familien unterhalten können. Als Teil der Einheit lernen Jugendliche zunächst die Gefahren des Marihuanakonsums und die Herausforderungen, die Substanzen für ihre Entwicklung haben, kennen. Durch diese ersten Sitzungen erhalten die Jugendlichen Gesprächsstoff, den sie mit ihrer Familie teilen und ihr eigenes Verständnis stärken können. Die Stipendiaten werden dann ein Menü für ihre Familien planen, das auf einer kuratierten Option von Programmleitern basiert. Durch die Erstellung ihres Menüs üben die Stipendiaten die Soft Skills der Lernschritte beim Befolgen eines Rezepts und das Erlernen von Messeinheiten. Die Stipendiaten erhalten auch eine Abgabe von Zutaten und Grundnahrungsmitteln, um die Mahlzeit am Ende der Woche gemeinsam zuzubereiten.“

Gelehrte haben ihre Mahlzeiten gekocht, ihre Familien eingeladen, das Essen zu genießen, und Informationen zu Beginn der Woche besprochen. Sie waren sehr stolz. Durch dieses Projekt: Die jungen Stipendiaten konnten Ernährungsunsicherheiten unterstützen, Soft Skills üben und etwas über Marihuana und Vape-Prävention lernen.


Tomando Control de su Salud

Alejandro* hat kürzlich die Tomando Control de Su Salud, die über unser Seniorenprogramm angeboten wird, abgeschlossen. Er sagt, dass der Kurs ihm den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Cholesterin beigebracht hat und wie man seinen Körper kontrolliert. Er erzählt uns, dass das Programm ihm geholfen hat, seine Essgewohnheiten und seine Portionskontrolle zu ändern. Er dankt der Programmkoordinatorin Flor für ihre harte Arbeit und die interessanten Bücher, die sie zur Verfügung gestellt hat.

*Name wurde aus Datenschutzgründen geändert

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: Juni

'Padres Preparados' – Elternworkshops

Seit Anfang 2021 nehmen Familien des Totem After School Program und des Plaza Roberto Maestas After School Program am 'Padres Preparados' Werkstätten Reihe. Die Workshops bieten eine Gelegenheit zur Interaktion zwischen verschiedenen Haushalten, um ein Unterstützungssystem während der Schulzeit zu schaffen. Da der Erfolg unserer Schüler von der Unterstützung zwischen den Generationen abhängt, bauen die Workshop-Modelle auch die Fähigkeiten der Familienmitglieder auf, wie z. B. die Teilnahme an Zoom-Meetings und das Verständnis des kulturellen Kapitals, das sie ihrer Jugend vermitteln. Workshops werden zweimal im Monat angeboten, wobei der zweite Workshop mit dem Titel „Si Se Puede: Roadmap to College“ den Betreuern eine tiefe Erkundung auf dem Weg zum College bietet. Am Ende der Serie erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszertifikat für ihr Engagement.


El Toreo Tienda und Carniceria

Francisca Pineda, Dueña de El Toreo Tienda und Carnicería, Unterstützung für eine Sitzung mit Informationen zur Erleichterung des El Centro de la Raza sobre la beca Working Washington Ronda -4. El 10 de Mayo, ella fue aprobada von einer beca empresaria von $12,000 von der Departamento de Comercio del Estado de Washington. La beca la ha ayudado a continuar su negocio.

„El Toreo Tienda y Carnicería le da las gracias a El Centro de La Raza por el favor de apoyarnos en la aplicación. El dinero fue depositado en la cuenta de la tienda y nos esta sirviendo para pagar la luz y renta.“

Francisca Pineda, die Besitzerin von El Toreo Tienda und Carniceria, unterstützte die Informationsveranstaltung für die Working Washington – Round 4. Am 10. Mai wurde ihr vom Washington State Department of Commerce ein Zuschuss von 12,000 US-Dollar für ihr Geschäft genehmigt. Dieser Zuschuss hat ihrem Unternehmen geholfen, über Wasser zu bleiben – da sie die Mittel für Geschäftsschulden und Betriebskosten verwendet.

"The Toreo Shop y Metzgerei dankt El Centro de la Raza für die Hilfe beim Bewerbungsprozess. Das Geld wurde auf unser Geschäftskonto eingezahlt und hilft uns, unsere Betriebskosten und Miete zu bezahlen.“


Open Doors Jugend-Case-Management-Programm

Unser Jugend-Case-Management-Programm „Federal Way Open Doors“ hat sich kontinuierlich um die wachsenden Bedürfnisse der Teilnehmer gekümmert. Da die anhaltende Pandemie dazu führt, dass mehr Schüler und Familien auf Hilfe angewiesen sind, haben die Mitarbeiter den Schülern pädagogische Unterstützung geboten und ihre Grundbedürfnisse erfüllt. In diesem Monat konzentrierten sich die Mitarbeiter auf die persönliche Hygiene und lieferten Sets an 10 Stipendiaten nach Hause – Sets mit Duschgel, Deodorant, Lippenbalsam, Socken, Zahnpasta und einer Zahnbürste. Gute Hygiene ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit, des Wohlbefindens und des Selbstwertgefühls der Schüler. Die Bereitstellung dieser grundlegenden Dinge für Stipendiaten hilft ihnen, ihren Tag richtig zu beginnen. Unser Ziel ist es auch, den Stress beim Kauf dieser notwendigen Artikel abzubauen. Die Gelehrten freuen sich schon auf die nächste Nachschublieferung.


SEA/FW After School Programme

Jeden Monat erhalten Stipendiaten, die an unseren zwei After-School-Programmen der Mittelschule (das Plaza Roberto Maestas After School Program oder das Totem Federal Way After School Program) eingeschrieben sind, eine Haustürlieferung mit Materialien, Snacks und Lehrmaterial. In unserer letzten Lieferung erhielten 50 Stipendiaten Snacks und Material für April-Aktivitäten, darunter unsere Handelscamps & Model UN: Latin American Conference Project. Studenten lieben den Liefertag, weil sie ihre Lieblingssnacks erhalten und dies als Gelegenheit dient, mit den Mitarbeitern in Kontakt zu treten. Jeden Monat haben Jugendliche die Möglichkeit, Lieblingssnacks vorzuschlagen und eine Wunschliste mit Artikeln zu erstellen, die sie erhalten möchten. Gelehrte erhalten ein kleines, aber durchdachtes Geschenk für diejenigen, die im Monat Geburtstag haben. Ein Teilnehmer könnte nicht aufgeregter sein, ein Skateboard erhalten zu haben. Der obige Screenshot der SMS zeigt ihre Begeisterung und die ähnliche Begeisterung unserer jungen Stipendiaten.

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: Mai

Robotik-Programm – Bahlam Bots

Das Robotikprogramm für Jugendliche der Mittelschule am El Centro de la Raza wird seit Herbst 2020 über Remote-Plattformen betrieben. Diesen Monat begannen die Stipendiaten mit einer Einheit zum Thema Codierung, die durch eine logische Herausforderung vermittelt wurde, die zeigt, wie Computercodierung in der realen Welt aussieht. Durch diese Herausforderung lernen die Wissenschaftler, wie wichtig es ist, auf die Details ihrer Codes zu achten, die die Roboter als Anweisungen verwenden. In unserer neuesten Logic Challenge haben die Gelehrten Anweisungen zum Kochen eines Pfannkuchens gegeben. Die Ausbilder folgten dann den Anweisungen der Jugendlichen genau wie angewiesen, und wenn es Lücken gab, kamen die Pfannkuchen nicht wie normale Pfannkuchen heraus. Die Visualisierung dieser „Codierungsfehler“ führte bei den Wissenschaftlern zu Frustration, aber sie konnten über ihre Fehler lachen. Das Bild oben ist ein Pfannkuchen von einem Studenten, der 1/8 der Butter angefordert hat, ohne zu wissen, wie viel Butter benötigt wird. Dies war der "ideale" Pfannkuchen, der uns am nächsten kam. “


Paola*, Unidos in Finance 2021 Kohorte 1: 01-27

Paola, 25, ledig und vor kurzem aus Afrika immigriert, um verschiedene Jobmöglichkeiten in den USA zu verfolgen. Laurena wurde von einer anderen Teilnehmerin an uns verwiesen. Paola hat eine perfekte Anwesenheit aufrechterhalten und ist wissbegierig. Sie ist die Chefbäckerin in ihrem aktuellen Job und möchte ihre Ausbildung in Rechnungswesen nutzen und mehr Informationen über das US-Bankensystem erhalten. Aus diesem Grund trat sie dem Programm bei. Paola arbeitet derzeit daran, ihren Lebenslauf zu verbessern und die im Kurs erlernten Fähigkeiten zu nutzen, um sich in den kommenden Monaten bei Banken und Kreditgenossenschaften zu bewerben.

*Name wurde aus Datenschutzgründen geändert.


Open Doors Jugend-Case-Management-Programm

Unser Jugend-Case-Management-Programm „Federal Way Open Doors“ hat sich kontinuierlich um die wachsenden Bedürfnisse der Teilnehmer gekümmert. Da die anhaltende Pandemie dazu führt, dass mehr Schüler und Familien auf Hilfe angewiesen sind, haben die Mitarbeiter den Schülern pädagogische Unterstützung geboten und ihre Grundbedürfnisse erfüllt. In diesem Monat konzentrierten sich die Mitarbeiter auf die persönliche Hygiene und lieferten Sets an 10 Stipendiaten nach Hause – Sets mit Duschgel, Deodorant, Lippenbalsam, Socken, Zahnpasta und einer Zahnbürste. Gute Hygiene ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit, des Wohlbefindens und des Selbstwertgefühls der Schüler. Die Bereitstellung dieser grundlegenden Dinge für Stipendiaten hilft ihnen, ihren Tag richtig zu beginnen. Unser Ziel ist es auch, den Stress beim Kauf dieser notwendigen Artikel abzubauen. Die Gelehrten freuen sich schon auf die nächste Nachschublieferung.


SEA/FW After School Programme

Jeden Monat erhalten Stipendiaten, die an unseren zwei After-School-Programmen der Mittelschule (das Plaza Roberto Maestas After School Program oder das Totem Federal Way After School Program) eingeschrieben sind, eine Haustürlieferung mit Materialien, Snacks und Lehrmaterial. In unserer letzten Lieferung erhielten 50 Stipendiaten Snacks und Material für April-Aktivitäten, darunter unsere Handelscamps & Model UN: Latin American Conference Project. Studenten lieben den Liefertag, weil sie ihre Lieblingssnacks erhalten und dies als Gelegenheit dient, mit den Mitarbeitern in Kontakt zu treten. Jeden Monat haben Jugendliche die Möglichkeit, Lieblingssnacks vorzuschlagen und eine Wunschliste mit Artikeln zu erstellen, die sie erhalten möchten. Gelehrte erhalten ein kleines, aber durchdachtes Geschenk für diejenigen, die im Monat Geburtstag haben. Ein Teilnehmer könnte nicht aufgeregter sein, ein Skateboard erhalten zu haben. Der obige Screenshot der SMS zeigt ihre Begeisterung und die ähnliche Begeisterung unserer jungen Stipendiaten.

Cuentos aus unseren Programmen und unserer Community: April

Marisa*, 77, ist eine der langjährigen Teilnehmerinnen unseres Senior Lunch Programms. Sie besucht uns seit 2004 oder 2005 zum Mittagessen, seit sie Raquel, eine unserer Programmkoordinatorinnen, kennengelernt hat. Marisa hat die Gemeinde auch durch Freiwilligenarbeit bei unserer Tafel und bei anderen Seniorenprogrammen unterstützt. Sie sagt, dass das Programm ihr in vielen Bereichen ihres Lebens geholfen hat und sie im Laufe der Jahre viele Menschen kennengelernt hat, die Teil dieser Gemeinschaft sind. Marisa ist ein großartiges Beispiel für unsere Gemeinschaft und ein wunderbares Mitglied. Wir schätzen ihre Unterstützung, ihre Anwesenheit und die Liebe, die sie mitbringt.

*Name wurde aus Datenschutzgründen geändert


Latino-Gesetzgebungstag 2021

Am 17. März nahmen 8 Jugendliche aus der Mittelschule des Totem After School Programms an den Latino Legislative Day Leadership-Workshops teil. Zu ihrer Überraschung wurden die Workshops komplett von Gymnasiasten geleitet. Zu den diskutierten Themen gehörten Diskussionen über Anti-Blackness in Latinx-Gemeinschaften, psychische Gesundheit und Umweltgerechtigkeit. Als die Jugendlichen den Workshop verließen, teilten sie den Moderatoren mit: „Ich habe heute VIEL gelernt, ich bin froh, dass ich hier war“. Während der Reflexion am nächsten Tag im Nachmittagsprogramm wollten die Jugendlichen wissen, wie sie dieses Niveau erreichen können: „Wie leite ich einen Workshop wie sie, wenn ich groß bin?“ Jugendliche wurden beruhigt, sie sind bereits fähig und auf dem besten Weg, ihre eigenen Workshops zu leiten. Während des Segments der kulturellen Bereicherung bieten die angebotenen Lektionen den Jugendlichen einen Rahmen für soziale Gerechtigkeit.


Eine Geschichte über El Centro de la Raza & The Plate Fund

Seit März 2020 arbeitet El Centro de la Raza mit der Schultz Family Foundation zusammen, um über The Plate Fund Gelder an Restaurantmitarbeiter zu verteilen, die von der Pandemie betroffen sind. Der Plate Fund ist eine einmalige Finanzierungsquelle für eine Visa-Geschenkkarte im Wert von 500 USD, die in jedem Geschäft für den Kauf von Bedarfsgütern wie Lebensmitteln oder sogar für Online-Zahlungen für Stromrechnungen oder Miete verwendet werden kann. Während der Pandemie war die Gastronomie aufgrund der ständigen Schließung und Wiedereröffnung von Geschäften aufgrund der sich ändernden Einschränkungen und Phasen unglaublich instabil. Viele Restaurantbeschäftigte verloren ihr Einkommen durch die Schließung der Geschäfte, durch starke Arbeitszeitverkürzungen oder sogar durch die Ansteckung mit COVID-19, die sie zwang, sich von der Arbeit zu nehmen. Die Pandemie hat uns gezeigt, wie schwierig es ist, Ressourcen zu finden, aber viele Restaurantmitarbeiter mussten sich auch mit der Sprachbarriere auseinandersetzen, mit der sie konfrontiert waren, wenn sie versuchten, Hilfe oder Hilfe zu finden.

Insbesondere ein Teilnehmer rief El Centro de la Raza an und teilte den Mitarbeitern mit, dass sie von vielen anderen Organisationen abgelehnt wurden und dringend Unterstützung benötigten. Dieser Teilnehmer, Martin Sanchez*, ist ein 70-jähriger Mann, der aufgrund seines Alters und seines Diabetes nicht in der Lage war, zu arbeiten, was ihn einem erhöhten Risiko für eine Ansteckung mit COVID-19 macht. Auch seine Tochter wurde Anfang März bei McDonald's entlassen und konnte seitdem keine Arbeit mehr finden. Vater und Tochter hatten ihre letzten Ersparnisse aufgebraucht und ihr Auto verkauft, um weitere Einnahmen zu erzielen, benötigten jedoch dringend finanzielle Unterstützung, da sie medizinische Ausgaben sowie Wohn- und Verpflegungskosten hatten. Aufgrund der Sprachbarriere, der Technologiebarriere und der eingeschränkten Lese- und Schreibfähigkeit hatte die Familie Schwierigkeiten, auf Hilfsgüter zuzugreifen. Unsere Mitarbeiter im El Centro de La Raza konnten mit ihnen zusammenarbeiten, um Martins Tochter für den Erhalt einer Visa-Geschenkkarte im Wert von 500 USD an den Plate Fund zu qualifizieren und sie ebenfalls an die Mietunterstützung zu verweisen.

*Name wurde aus Datenschutzgründen geändert


Vaping ist nicht mein Ding-Wettbewerb

Im Rahmen einer abteilungsübergreifenden Partnerschaft wurden Jugendliche des Plaza Roberto Maestas After School und des FW Totem After School Programms eingeladen, Beiträge für den Scholastics-Wettbewerb „Vaping is Not My Thing“ einzureichen. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, mussten die Teilnehmer ein Infografik-Poster erstellen, das sich an Gleichaltrige richtet und sie über die Gefahren des Dampfens informiert. Zwei Jugendliche des Plaza Roberto Maestas After School Programms konnten Beiträge einreichen. Während des Prozesses entwickelten beide Wissenschaftler ihre Haltung, Nein zum Dampfen zu sagen und ihre Kollegen zu ermutigen, sich von den Gefahren des Dampfens fernzuhalten. Wir sind sehr stolz auf die beiden! Unten ist einer der Einträge unseres Gelehrten.